Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur 2013
Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur
8
11. Mai 2015 in Köln


Twitter

Informationen

AIM KoordinationsCentrum
Dr. Rita Kramp
Tel: 0221 – 57 43 360
kramp@arbeitsmarktkonferenz.net Anne Schulz
Telefon: 0221 – 574 33 61
schulz@aim-mia.de
SK Stiftung Kultur
Tanja Brunner
Telefon: 0221 – 888 95 103
brunner@sk-kultur.de

Veranstalter

Stabsstelle für Medien- und Internetwirtschaft der Stadt Köln
SK Stiftung Kultur
Agentur für Arbeit Köln
Industrie- und Handelskammer zu Köln
AIM KoordinationsCentrum/
sk stiftung jugend und medien

Gefördert

Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes NRW
durch die Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen

8. Arbeitsmarktkonferenz
Medien und Kultur

Wie wollen wir arbeiten?

am 11. Mai 2015 in Köln

Industrie 4.0, interaktive Geschäftsmodelle und Produkte, digitale Gesellschaft – diese Stichworte beschreiben einen tiefgreifenden Wandel, der auch die Medien- und Kulturbranche durchläuft. Die NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sagte dazu in ihrer Regierungserklärung im Januar 2015: „Im Bereich Medien ist die Bedeutung der Digitalisierung früher und stärker deutlich geworden als in vielen anderen Bereichen.“ Die Digitalisierung hat vielfältige Auswirkungen auf Arbeitsabläufe und Erwerbsbiografien. Es ist ein Prozess, der lange noch nicht abgeschlossen ist, der möglicherweise in einem übersehbaren Zeitraum auch nicht abgeschlossen werden kann. Und es ist ein Prozess, in dem gewachsene Arbeitsstrukturen, Gewissheiten und Hierarchien neu verhandelt werden müssen.

Die 8. Arbeitsmarktkonferenz Medien und Kultur fragt da: „Wie wollen wir arbeiten?“ Wie sollen und können Arbeitsprozesse zukünftig gestaltet werden? Werden die Berufseinsteiger auf die neuen Anforderungen vorbereitet? Wer unterstützt sie dabei, ihren Platz zu finden? Welche Rolle übernehmen Geschäftsmodelle wie Co-Working-Spaces? Sind sich die Macher/innen von heute und die Akteur/innen von morgen überhaupt einig über Wege und Ziele? Sind soziale Absicherung und Entgeltformen zukunftsfest? Die Konferenz untersucht den Status quo und setzt sich zum Ziel, erfolgreiche Perspektiven, realistische Ziele so wie innovative Wege aufzuzeigen.

Seit 2007 bieten die Arbeitsmarktkonferenzen Medien und Kultur eine Plattform für einen Dialog, an dem Entscheider/innen aus Unternehmen wie Nachwuchskräfte, Wissenschaftler/innen, freie Kultur- und Medienschaffende ebenso teilnehmen wie Vertreter/innen von Politik, Verbänden und Verwaltung.

Die Veranstalter freuen sich auf interessante Debatten, einen lebhaften Austausch und spannende Ideen bei der diesjährigen Mai-Konferenz.

zum Programm

Veranstalter

Stabsstelle für Medien- und Internetwirtschaft der Stadt Köln, SK Stiftung Kultur, Agentur für Arbeit Köln, Industrie- und Handelskammer zu Köln, AIM KoordinationsCentrum/sk stiftung jugend und medien

© 2013 Copyright - AIM / sk stiftung jugend und medien | Im Mediapark 7 - D-50670 Köln | info@arbeitsmarktkonferenz.net
alle Rechte vorbehalten